Presse

20. Sitzung des Kreistages Vorpommern-Rügen
12.03.2018

Auf der 20. Kreistagssitzung nutzte der Fraktionsvorsitzende Andreas Kuhn den Tagesordnungspunkt „Anfragen der Kreistagsmitglieder“, um Informationen zu einem möglichen 4. Beteiligungsverfahren zur Fortschreibung der Regionalplanung zu erhalten. Landrat Drescher verwies in diesem Zusammenhang auf die anstehende Sitzung des Planungsvorstandes. Er bekräftigte aber, dass erneute Beteiligungen nach gravierenden Änderungen notwendig sind.

   /imag...zungen/180312/180312-anfrage-ro.jpg

Bei Nach- und Umbesetzung von Ausschüssen und Gremien wurden für unsere Fraktion folgende Änderungen beschlossen:

Haushalts- und Finanzausschuss  Benjamin Heinke

Jugendhilfeausschuss                     Heike Zeh

Sozial- und Gesundheitsausschusses         Susanna Masur

Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport                  Norbert Schöler

Ausschuss für Prävention, Brand- und Katastrophenschutz              Ingo Trusheim

Betriebsausschuss des Jobcenters             Ernst Branse

Ehrenkommission            Helmut Krüger

Mitgliederversammlung der Kommunalgemeinschaft POMERANIA e.V.     Marion Schael

Verbandsversammlung des Regionalen Planungsverbandes Vorpommern Christian Ehlers

Verbandsversammlung des Sparkassenzweckverbandes Vorpommern        Christian Griwahn

   /imag...kt_sitzungen/180312/180312-abst.jpg

Den Beschlussvorlagen stimmte die CDU Fraktion geschlossen zu. Zur 3. Änderungssatzung des Landkreises Vorpommern-Rügen über die Schülerbeförderung nahm Thomas Reichenbach Stellung und begrüßte die Umsetzung der Beschlüsse der Fachausschüsse.

   /imag...s/kt_sitzungen/180312/180312-tr.jpg    /imag...t_sitzungen/180312/180312-abst2.jpg

Andreas Kuhn schloss sich der Forderung nach einem „Schülerticket Mecklenburg-Vorpommern“ an. Er unterstütze den Appell der Volksinitiative zur kostenfreien Schülerbeförderung für alle Schüler von Klasse 1 – 13 und Auszubildende in M-V.

   /imag...s/kt_sitzungen/180312/180312-ak.jpg

Der Antrag „Bienensterben verhindern“ wurde wieder zurück in den Ausschuss verwiesen. Der Umweltausschuss hatte und will sich noch weiter mit dem Thema beschäftigen. Es gibt bereits intensive Zusammenarbeit mit den regionalen Bauernverbänden.

   /imag...s/kt_sitzungen/180312/180312-up.jpg

   /imag...s/kt_sitzungen/180312/180312-tl.jpg    /imag.../kt_sitzungen/180312/180312-glp.jpg

   /imag...s/kt_sitzungen/180312/180312-ms.jpg    /imag...kt_sitzungen/180312/180312-able.jpg

===ES GILT DAS GESPROCHENE WORT===